Service-Navigation

Suchfunktion

Infoservice Pflanzenbau und Pflanzenschutz Ackerbau

Datum: 04.12.2018


Achtung! FAKT-Vorantrag bis spätestens 17. Dezember 2018

 

Für die Teilnahme am Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) 2019 ist erstmals bis 17. Dezember 2018 ein Vorantrag über FIONA (Flächeninformation und Online-Antrag) zustellen.

Mit dem Vorantragsverfahren sollen neben den bereits bestehenden FAKT-Verpflichtungen insbesondere beabsichtigte Neueinstiege, Umstiege, und/oder Erweiterungen einer oder mehrerer FAKT-Teilmaßnahmen erfasst werden.

Wer 2019 an den Maßnahmen „Sommerweideprämie“, „Tiergerechte Mastschweinehaltung“, „Tiergerechte Masthühnerhaltung“ und “Blüh- , Brut- und Rückzugsflächen (Lebensräume für Niederwild)“teilnehmen möchte, muss zwingend dies im Vorantrag anmelden.

Weitere Informationen im Internet unter www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/pb/MLR.Foerderung,Lde/Startseite/Foerderwegweiser/FAKT+Vorantrag

Auskünfte erteilt das LWA des Hohenlohekreises unter Tel. 07940 18-645 und 640.

Für die Bereitstellung ausreichender Haushaltsmittel durch das Land Baden-Württemberg ist diese Vorabfrage leider notwendig. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

gez. Dr. Wolfgang Eißen

 

Informationsabend Pflanzenbau mit Fortbildung Pflanzenschutz

am Dienstag, 11. Dezember um 20.00 Uhr in der Fachschule in Öhringen

 

Wie geht es weiter mit der Rübe.

Die Herren Harald Wetzler und Jürgen Fiest vom Verband der bad.-württ. Zuckerrübenanbauer e.V. werden an diesem Abend neue Aspekte im Bereich Zuckerrüben vorstellen.

Die Kampagne 2019 wird spannend. Der fehlende Schutz bei der Beize wird uns sicherlich beschäftigen. Blattläuse waren seither kein Thema oder auch gefräßige Larven können nun zu mehr Ausfällen führen. Wirksame Herbizide gegen Gänsefuß und Melde, wie Phenmedipham und Desmedipham, werden von den Zulassungsbehörden kritisch bewertet. Auch die Cercospora Bekämpfung ist im Jahr 2018 nicht in allen Fällen optimal gelaufen. Es gibt genügend interessante Themen im Bereich Zuckerrüben, die an diesem Abend diskutiert werden können.

 

Der Abend wird als 2-stündige Fortbildung Sachkunde im Pflanzenschutz anerkannt.

 

Anmerkung: Für die Altsachkundigen (vor 2013 schon sachkundig gewesen), endet am 31.12.2018 der zweite Fortbildungszeitraum.

Das heißt: Wer als Altsachkundiger in den Jahren 2016, 2017 und 2018 keine Fortbildung besucht hat, sollte sich an diesem Abend Zeit nehmen.

 

Info zum Nährstoffvergleich 2018

Die seither verwendeten Programme für die Erstellung des Nährstoffvergleichs nach Düngeverordnung sind für den Nährstoffvergleich 2018 nicht mehr zulässig, weil sie veraltete Stammdaten haben. Ab Januar 2019 soll unter www.duengung-bw.de ein neues Onlineprogramm dazu zur Verfügung stehen. Bei Bedarf kann damit auch eine Stoffstrombilanz gerechnet werden. Also noch etwas abwarten! Bis 31.3.2019 muss der 18er Nährstoffvergleich vorliegen. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Tel. 07940 18 622

Fußleiste